Anmerkungen zum Wind und Sterne Verlag

 

In einer Zeit, in der sich die Erde immer schneller zu drehen scheint,                                                             

Schlagzeilen die Zeitungen regieren, der Kaffee am besten im Gehen                                                                               

getrunken werden soll und jedes Nachdenken augenblicklich als Schwäche

ausgelegt wird, werden außergewöhnliche Bücher, Geschichten,                                                                                         

Texte und Bilder immer wichtiger.

Sie sind die Inseln im Malstrom, die Hängematten für unsere Fantasie. 

 

Unsere Buch- und Textreihen wollen unterhalten, neugierig machen                                                                                 

und beim Entschleunigen helfen.

 

In unterschiedlichen Buchreihen veröffentlicht der Wind und Sterne Verlag                                                                        

ausgesuchte Texte interessanter Autoren, nicht nur nach dem Aspekt des schnellen €uros.

 

Unsere Reihen und Geschichten sind

zeitlos gut erzählt,

handverlesen und trotzdem günstig -
und Sie erhalten sie direkt beim Verlag, im Buchhandel und überall dort, wo Niveau kein Fremdwort ist.

 

Darüber hinaus werden wir neben Büchern auch ausgesuchte Kunst anbieten.

Für uns steht das Bild immer gleichberechtigt neben den Texten.

In der Geschichte der Buchkunst waren es immer außergewöhnliche Illustratoren und Maler, die,

lange vor dem Lesen, einen Text visuell interpretiert und ihn so visuell erfahrbar gemacht haben.

Bilder sind die Quintessenz einer Geschichte.

Bei uns finden Sie die Originale, Lithografien und Drucke der Künstler, die uns am meisten überzeugt und begeistert haben.

 

 


Famose Worte zum Schluss:

 

Ein neuer Verlag ist erst einmal ein Abenteur.

 

Zusammen mit unseren Lesern wollen wir Sterne vom Himmel holen,

den frischen Wind neuer Ideen aufnehmen und weitergeben.

 

Deshalb wird für uns immer der Leser im Mittelpunkt stehen,

denn:

 

"Ein ungelesenes ist wie ein ungeschriebenes Buch" (U. Meyer)

  

Wir freuen uns auf einen regen Gedankenaustausch mit unseren Lesern, Autoren und Illustratoren.